• Facebook Social Icon

Sicherer und bequem bezahlen – Ware schnell erhalten.

Welltura UG (haftungsbeschränkt)
Leonhardtstrasse 11, 14057, Berlin, Deutschland
E-Mail: info@welltura.com
Copyright © Welltura UG 2018 | All Rights Reserved

Beauty-Blog

Mitesser: Schwarze Punkte auf der Nase

Du siehst in den Spiegel und deine Haut scheint makellos auf dem ersten Blick. Doch dann, bei näherer Betrachtung, kannst du kleine schwarze Punkte auf deiner Nase sehen. Einfach mit dem Waschlappen abwischen kannst du sie nicht. Das ist kein Dreck, das sind Mitesser. Obwohl sie klein sind, können diese kleinen Flecken genauso viel Frustration verursachen wie Pickel. Du könntest dich sogar bewusster und verlegener fühlen, besonders wenn dein Tag viele Gespräche mit anderen Leuten erfordert. Es gibt einige Möglichkeiten, sie loszuwerden und sie für immer fernzuhalten, obwohl Mitesser schwierig zu handhaben sein können. Folge diesen Hautpflegetipps, um zu erfahren, wie du ddeine Nase von diesen kleinen Punkten befreist.

 

Inhalt

 

 

Was sind Mitesser?

 

Du bist nicht allein, falls du viele kleine schwarze Flecken um deine T-Zone herum hast. Jeder leidet irgendwann unter Mitessern, und das ist in Ordnung - es ist ein gesunder Teil des Zyklus deiner Haut. Mitesser sind verschlossene Haarfollikel. Mitesser können überall dort am Körper auftreten wo sich Haarfollikel befinden. Meist zeigen sie sich gewöhnlich auf der T-Zone, Brust, Nacken, Rücken, Arme und Schultern.

 
 
 
 
 

Gründe für Mitesser

 

Blackheads können aus einer Reihe von Gründen neben einer gesunden Haut auftauchen. Die Ablagerungen und der Schmutz aus der Atmosphäre können die Poren leicht verstopfen, so dass Sie, wenn Sie in einem Gebiet mit übermäßiger Verschmutzung leben oder viel Zeit in eine fettige Küche über den Friteusen investieren. Wenn Ihre Haut nicht sauber ist, bilden sich Ablagerungen und abgestorbene Hautzellen, die sich mit dem Talg auf Ihren Poren verbinden.

 

Mitesser Unabhängig vom Alter

 

Wenn es um Mitesser geht, ist das Alter nur eine Zahl. Sie können zu jeder Zeit des Lebens bei beiden Geschlechtern erscheinen. Wie die meisten Formen von Akne sind Jugendlichen am meisten hiervon betroffen. Während dieser Zeit können Hormone den Körper einer Person überfluten. Überschüssige Talgproduktion ist die häufigste Quelle dieser Mitesser, die sich über den ganzen Körper ausbreiten und wird durch einen plötzlichen Anstieg der Androgene bei Frauen und Männern verursacht. Schwerere Fälle können zu schmerzhafter Akne führen.

 

Nicht alle dunklen Punkte sind Mitesser

 

Verschwinden die Punkte auf deinem Gesicht nicht? Dann sind es vielleicht gar keine Mitesser. Die schwarzen Punkte, die auf dem Kinn und der T-Zone erscheinen, könnten in diesem Fall Talgfäden sein. Wisse, dass Mitesser auf der Nase genauso häufig sind wie Talgdrüsenfilamente. Mitesser sind völlig isoliert oder neigen dazu, einem Muster zu folgen. Talgfilamente weisen jedoch ein einheitliches Muster über die T-Zone auf. Mitesser sind leicht zu erkennen, weil sie dunkel und groß sind, während Talgfäden grau und klein sind. Mitesser sind mit bloßem Auge deutlicher zu erkennen.

Wie man Mitesser auf der Nase behandelt

 

Wie wird man Mitesser auf der Nase los? Hier sind ein Paar Tipps, die dir helfen sie fernzuhalten und zu entfernen.

Besuche einen Dermatologen. Konsultiere deinen Dermatologen, falls du alles versucht hast um die Mitesser zu beseitigen, sie jedoch weiterhin gedeihen. Manchmal kann ein Spezialist helfen, indem er Medikamente verschreibt oder eine notwendige Behandlungen durchführt.

Trinke viel Wasser. Wenn man Mitesser loswerden will, muss man von innen heraus beginnen. Zu den einfachsten Heilmitteln gehört Detoxing. In der Regel solltest du mindestens 8 Gläser Wasser pro Tag trinken. Wenn du gut hydriert bist, wird es sich nach außen hin zeigen.

Verwende ein Reinigungsprodukt mit Salicylsäure. Salicylsäure ist ideal für die Behandlung von nicht-entzündlicher Akne und Mitessern, weil sie in der Lage ist, tief in die Haut einzudringen und Talg, abgestorbene Hautzellen und Bakterien, die unsere Poren verstopfen, zu entfernen.

 

Versorge deine Haut täglich mit Feuchtigkeit. Mit Hilfe eine nährstoffreichen Feuchtigkeitscreme mit Sonnenschutz pflegst du deine Haut und verhinderst, dass sich die Poren durch Sonneneinstrahlung ausdehnen. Die Haut bleibt länger straff, die Poren bleiben kleiner, und durch die Feuchtigkeitscreme unter der Haut wird eine dünne Barriere geschaffen, um übermäßigen Schmutz und Schadstoffe zu vermeiden.

Reinige deinen Kissenbezug. Bettwäsche und Kissenbezüge werden häufig übersehen, wenn es um die Gesundheit der Haut geht. Wir denken darüber nach, unsere Kleidung und unseren Körper zu waschen, aber wir können Wochen oder Monate verbringen, ohne unsere Laken zu waschen. Wenn du wie die meisten Menschen bist, verbringst du etwa 7 bis 8 Stunden pro Nacht auf deinem Bett. Das sind bis zu 56 Stunden in der Woche! Während dieser Zeit sammeln sich Öl und Schmutz auf deinem Kissen und Laken und der ständige Kontakt überträgt den Schmutz wieder zurück auf deine Haut.

Gesünder essen. Deine Hautgesundheit steht in direktem Zusammenhang mit deiner Ernährung. Hochglykämische Lebensmittel und Zucker zum Beispiel erhöhen den Insulinspiegel und können den Androgenspiegel beeinflussen. Wenn der Insulinspiegel steigt, steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass Mitesser und Talgproduktion zunehmen. Reduziere die Aufnahme von Kohlenhydraten und verarbeitetem Zucker und esse gesündere biologische Lebensmittel. Blattgemüse, Fleisch, Fisch mit hohem Omega-3-Gehalt.