• Facebook Social Icon

Sicherer und bequem bezahlen – Ware schnell erhalten.

Welltura UG (haftungsbeschränkt)
Leonhardtstrasse 11, 14057, Berlin, Deutschland
E-Mail: info@welltura.com
Copyright © Welltura UG 2018 | All Rights Reserved

Beauty-Blog

Schlaffalten mit einer Schlafmaske bzw. Augenmaske verringern

 

Hilft Schlaf deinem Gesicht und der Haut? Ja, absolut. Die Zeit, während des Schlafens, wird zur Regenerierung und Wiederherstellung deiner deines Körpers genutzt, um dessen optimale Vitalität zu gewährleisten und Schlaffalten zu vermeiden. Schlaf fördert nicht nur die Hautgesundheit, sondern kann auch vielem mehr zugute kommen. Der Nutzen des Schlafes für die Haut umfasst vor allem weniger Falten und weniger Entzündungen. Im folgenden Artikel erfährst du, wie sich der Schlaf auf die Haut und damit auf dein allgemeines Wohlbefinden auswirkt und wie dir Schlafmasken bzw. Augenmasken aus Seide helfen können.

 

 

Inhalt

 

 

 

Schlaf und Falten

 

Die Hautregeneration selbst erfolgt nachts. Über Nacht baust du Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure auf - die Moleküle, die für die Fülle und Elastizität der Haut verantwortlich sind. Darüber hinaus wirkt ein erhöhter Spiegel des Schlafhormons (Melatonin) wie ein Antioxidant, das Altersflecken, feine Linien und sogar Hautkrebs bekämpft.

 

Schlafentzug führt zu einer Verringerung der Durchblutung der Haut um das Gesicht herum. Ein weiterer Vorteil des Schlafes ist die erhöhte Durchblutung des Gesichtsbereichs über Nacht. Dein Körper nutzt seine Ruhezeit, um Schadstoffe und freie Radikale, die sich über den Tag angesammelt haben, zu bekämpfen. Dies hilft, die entstandenen Schäden zu beheben, den Teint wiederherzustellen und für ein strahlendes Aussehen zu sorgen.

 

Dein Immunsystem ist ohne ausreichenden Schlaf geschwächt. Schlafentzug unterdrückt die Funktion des Immunsystems. Diejenigen, die an zystischer Akne leiden, sollten besonders darauf achten, dass dieser Mangel an Schlaf die Auswirkungen auf die Haut hat. Ein guter Schlaf kann die Gesundheit der Haut verbessern, indem er Entzündungen reduziert und sie widerstandsfähiger gegen Viren und Erkältungen macht.

 

Du produzierst mehr Kortisol, wenn du müde bist. Kortisol ist ein Stresshormon und spielt eine Rolle im Schlaf und im Hautbild. Wenn du wenig schläfst, produziert dein Körper einen höheren Kortisolspiegel, was die Schwere entzündlicher Hauterkrankungen wie Psoriasis oder Ekzeme erhöht. Hohe Kortisolwerte aktivieren auch die Talgdrüsen der Haut, um mehr Talg zu produzieren, was zu verstopften Poren und Ausbrüchen führt.

 

Schlechter Schlaf führt zu Dehydrierung. Hydratation betrifft auch die Haut und den Schlaf: Je weniger du schläfst, desto trockener wird deine Haut aussehen und sich anfühlen. Der Mangel an Schlaf wird offensichtlich durch aufgeblähte, versunkene Augen, dunkle Ringe und einen blassen Teint. Ein Flüssigkeitsmangel kann auch dazu führen, dass du dich träge und gereizt fühlst.

Augenmasken bzw. Schlafmasken

Augenmasken, auch Schlafmasken genannt, sind eine erschwingliche, natürliche Möglichkeit, uns zu helfen, schneller und besser zu schlafen. Sie werden im Allgemeinen aus hochwertigen Stoff hergestellt, der dazu bestimmt ist, beide Augen zu bedecken und einen Zustand reiner Dunkelheit herbeizuführen. Augenmasken haben einen bequemen Gurt, der die Maske an ihrem Platz hält und unerwünschtes Licht von den Augen fernhält.

 

Augenmasken gehören zu den besten Mitteln, die eingesetzt werden können, um Schlafprobleme zu überwinden und einen erholsamen Schlaf zu erreichen. Viele Produkte wurden im Laufe der Jahre entwickelt, um Menschen bei schlafbezogenen Problemen zu unterstützen und ihnen zu helfen einen erholsamen Schlaf zu erlangen. Augenmasken sind in der Regel eine der einfachsten und effektivsten dieser Lösungen. Wenn dein Gehirn reine Dunkelheit vernimmt, verordnet es die Produktion von Melatonin. Personen, die tagsüber regelmäßig schlafen, wie Krankenschwestern oder andere Schichtarbeiter, können von dem Einsatz von Augenmasken sehr profitieren.

 

Die Entscheidung für die perfekte Augenmaske zum Schlafen ist ein Problem, das viele Menschen teilen. Es kann sehr verwirrend sein, wenn man sich all die verschiedenen Möglichkeiten ansieht. Der beste Weg, deine Auswahl einzuschränken, wäre festzustellen, was der Hauptzweck für die Maske sein soll. Eine Augenmaske kann zu Hause oder auf Reisen verwendet werden. Sie kann verwendet werden, damit du dich wohl fühlst während du versuchst an einem anderen Ort zu schlafen als an den du gewöhnt bist (z.B. Hotel oder Krankenhaus).

Anti-Aging Augenmasken aus Seide

Seide ist seit tausenden Jahren in den östlichen Kulturen als Schönheitspflege bekannt und ist eine natürliche Methode, um Falten in Schach zu halten. Während du schläfst, verliert deine Haut Feuchtigkeit. Eine seidene Augenmaske reduziert diesen Feuchtigkeitsabbau und reduziert somit Falten um die Augen. Aus luxuriöser Seide hergestellt, kann eine Augenmaske dir die Art von Schlaf geben, von der du bisher nur geträumt hast! Wissenschaftlische Untersuchungen haben gezeigt, dass Seidenproteine die Hydratation zu den epidermalen Zellen erhöhen und den Feuchtigkeitsverlust der Epidermis verringern. Des Weiteren hat moderne Forschung gezeigt, dass Seidenproteine nicht nur den Feuchtigkeitsverlust um die Augen herum reduzieren können, sondern auch die Hautregeneration unterstützen! Es hat sich auch herausgestellt, dass das Schlafen auf Baumwolle die Faltenbildung im Gesicht erhöht und Seide nicht! Seide ist von Natur aus antibakteriell und hilft nachweislich bei Juckreiz sowie bei Hauterkrankungen wie Rosacea, Dermatitis und Ekzemen.

 

Wenn es Zeit zum Schlafengehen ist, kannst du dich auf das weiche, elegante Gefühl von reiner Seide auf deiner Haut und um die Augen herum freuen, während du gleichzeitig die unerwünschten Augenfalten in Schach hältst. Jeder sollte in seinem Schlafzimmer eine Seiden-Augenmaske haben, für Luxus, Entspannung und Anti-Aging! Dies ist auch ein großartiges Geschenk für Personen die bereits alles haben. Es ist auch nützlich, eine Augenmaske im Gepäck zu haben, wenn du mal wieder auf Reisen oder bei einer Spa-Behandlung bist.

Die Geschichte von Kaiserin Lei Tsu und die Entdeckung der Seide

 

An dieser Stelle werden wir der modernen Welt der Schönheit entfliehen und die großartige Geschichte der Kaiserin Lei Tsu und ihre zufällige Entdeckung des wunderbaren Stoffes, den wir als Seide kennen, erzählen.

 

Lei Tsu, auch bekannt als Xi Lingshi, war die Ehefrau des berühmten Gelben Kaisers (Huangdi) von China. Der Gelbe Kaiser ist eine sehr bekannte Figur in der chinesischen Mythologie. Er hat den frühen Chinesen geholfen, die Landwirtschaft zu entdecken und vieles mehr. Das ihm zugeschriebene "Buch des Gelben Kaisers zur Inneren Medizin" ist der am meisten bekannte alte Text über die chinesische Medizin. Es ist wahrscheinlich auch der erste Text, der die Verwendung der Traditionellen Chinesischen Medizin für dekorative Zwecke beschreibt.

 

Die Legende behauptet, dass Lei Tsu in ihrem prächtigen Garten Tee trank, als ein Kokon aus Seidenwürmern vom Baum fiel. Lei Tsu war verärgert und versuchte, den Kokon zu entfernen, aber wegen der Hitze des Tees begann sich der Kokon zu lösen. Lei Tsu entwirrte den Kokon weiter, bis er den ganzen Garten bedeckt hatte. Sie konnte sehen, dass der Faden stark war und gewebt werden konnte. Als sie weiter hinschaute, erkannte sie, dass die für den Faden verantwortlichen Seidenraupen ausschließlich von den Maulbeerblättern in der Region lebten.

 

Dem Gelben Kaiser wurde bald gesagt, er solle Maulbeerbäume rund um den Garten pflanzen, um den wunderbaren Faden zu produzieren. Lei Tsu kann als Erfinderin der Seide angesehen werden, die es bereits der frühen Chinesischen Kultur ermöglichte die wunderbaren Seidenkleider herzustellen. Des Weiteren schliefen der Adel und andere reiche Kaufleute im alten China nur auf Seide, da sie glaubten dass Seide die Falten sowie Feuchtigkeitsverlust vorbeugte sowie den Haarausfall über Nacht reduziere.

 

Seide war in der alten chinesischen Kultur so wichtig, dass Lei Tsu in der chinesischen Mythologie zur Göttin erhoben wurde und immer noch als Cangu bzw. Seidenraupengöttin bekannt ist.