• Facebook Social Icon

Sicherer und bequem bezahlen – Ware schnell erhalten.

Welltura UG (haftungsbeschränkt)
Leonhardtstrasse 11, 14057, Berlin, Deutschland
E-Mail: info@welltura.com
Copyright © Welltura UG 2018 | All Rights Reserved

Beauty-Blog

Hagebuttenöl – Eine Wunderwaffe für natürliche Schönheit

Manche kennen es als Hagebuttenöl andere als Wildrosenöl oder sogar Hagebuttenkernöl. Vor allem bei Modeln und Hollywood Stars wie Gwyneth Paltrow und Victoria Beckham ist das Öl sehr beliebt. Miranda Kerr behauptet sogar offen, dass es eines der Geheimnisse hinter ihrer markelosen Haut ist. Wie du dir die Wirkung zunutze machen kannst und warum du Hagebuttenöl kaufen solltest, erfährt du in diesem Artikel.​​

Inhalt

Hagebuttenöl auf den ersten Blick

 

Wildrosenöl bzw. Hagebuttenöl wird aus der Frucht und den Samen der Hagebutte gewonnen. Schönheitsfachleute weltweit verwenden und empfehlen das Produkt ihren Kunden für die folgenden Hauptvorteile:

 

  • Es ist eine natürliche Quelle für Vitamin E - ein entzündungshemmendes Antioxidant, das trockene und empfindliche Haut beruhigt und hydratisiert. Es schützt auch Hautzellen vor Sonnenschäden.

 

  • Quelle für die essentiellen Fettsäuren Omega 3, 6 und 9 – die helfen, geschädigtes Hautgewebe zu reparieren und zu regenerieren.

 

  • Dank hoher Mengen an Vitamin C bietet Hagebuttenöl Sonnenschutz für die Haut. Des Weiteren ist Vitamin C ein hautaufhellendes Anti-Aging-Antioxidant, das das Erscheinungsbild der Pigmentierung verbessert und den Hautton wiederherstellt.

 

  • Natürliche Quelle des starken Antioxidant Lycopin, welches die Hautstruktur verbessert und Schutz vor vorzeitiger Alterung bietet, und Beta-Carotin, welches Schäden durch freie Radikale vorbeugt, die für die Hautalterung verantwortlich sind.

 

  • So wird vom Hagebuttenöl Vitamin A in hohen Mengen über Trans-Retinsäure direkt in die Epidermis abgegeben, die sich in Vitamin A umwandelt, um den natürlichen Heilungsprozess der Haut zu unterstützen.

 

 

Unterschied: Wildrosenöl Hagebuttenöl

 

Du kennst nicht den Unterschied zwischen Wildrosenöl und Hagebuttenöl? Kein Problem, denn es gibt keinen! Die Vielzahl an Begriffen für dieses wunderbare Öl führt immer wieder zur Verwirrung. So wird es im Deutschen oft Wildrosenöl, Hagebuttenkernöl oder einfach Hagebuttenöl genannt, während man im Englischen oft auf die Bezeichnungen Rosehip Oil und Rosehip Seed Oil trifft. So hast du wahrscheinlich auch schon oft Berichte von Rosehip Oil Erfahrungen gelesen. Dennoch gibt es auch noch das Hagebuttenfruchtfleisch-Öl das statt durch Kaltpressung durch CO2-Extraktion gewonnen wird und die Vorteile der gesamten Frucht mit sich bringt.

 

Falls du mehr über den Unterschied zwischen Kaltpressung und CO2-Extraktion erfahren möchtest, verweisen wir dich gerne zu unserem Blog-Artikel: Kaltpressung vs. CO2-Extraktion

 

 

Die Geschichte des Hagebuttenöls

 

Für ihren würzigen Geschmack fanden Hagebutten traditionell eine populäre Verwendung in kulinarischen Speisen, wobei sie sowohl frisch als auch trocken in sowohl süßen als auch salzigen Gerichten und in Kräutertees verwendet wurden. Medizinische Präparate aus Hagebutten wurden in der Traditionellen Chinesischen Medizin  und von frühen amerikanischen Ureinwohnern verwendet, um Magenschwäche und Muskelkrämpfe zu behandeln sowie um Gelenksteifheit und Schmerzen zu lindern. Während des Zweiten Weltkrieges wurden Hagebutten als Ersatz für Zitrusfrüchte verwendet, da die Menge des Antioxidants Vitamin C in Zitrusfrüchten nicht so hoch war wie in Hagebutten. Während der Kriegszeit wurde in Großbritannien das Hagebuttensamenöl zu einem Sirup verarbeitet, um vor Verdauungsbeschwerden, Durchfall, Infektionen, Magen- und Menstruationskrämpfen und Übelkeit zu schützen.

 

In den 1980er Jahren fanden umfangreiche wissenschaftliche Studien heraus, dass die heilenden Eigenschaften von Hagebuttenöl für alle Hauttypen von Vorteil wären, insbesondere für empfindliche Hauttypen. Studien deuteten darauf hin, dass das Öl in der Lage ist, das Auftreten von Narben wirksam zu verringern, wenn es zweimal täglich auf die betroffenen Bereiche aufgetragen wird. Der hohe Gehalt an ungesättigten Fettsäuren im Hagebuttenöl verhindert, dass es fettige Rückstände auf der Haut hinterlässt, und kategorisiert es als "trockenes Öl", das schnell und einfach in die Haut einzieht.

 

Wildrosenöl kann aus den Samen der Sorte Rosa Canina gewonnen werden, die weltweit in Regionen wie Südafrika und Europa verbreitet sind. Traditionell wurde es jedoch aus den Samen der Rosa Rubiginosa und Rosa Moschata in den südlichen Anden gepresst. Bereits vor 2000 Jahren wurde Hagebuttenöl vor allem von Frauen der Maya -, Ägyptischen - und indianischen Gemeinschaften sowie von den Anden-Indianern Chiles verwendet. Es wird hauptsächlich in medizinischen und kosmetischen Präparaten genutzt und oft als das "Öl der Jugend" bezeichnet.

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

Wofür wird es verwendet?

 

Hagebuttenöl ist gut verträglich für alle Hauttypen und Altersgruppen und kann für die folgenden Hautprobleme verwendet werden:

 

  • Falten

  • Narben und Verbrennungen

  • Dehnungsstreifen

  • Pigmentierung

  • Trockene und empfindliche Haut

  • Unreine Haut

  • Mischhaut

  • Sonnenschaden

  • Akne und Akne-Narbenbildung

  • Rosacea

  • Psoriasis

  • Pigmentflecken

  • Neurodermitis

 

 

Wie wird Hagebuttenöl verwendet?

 

Es sollte nach der Reinigung morgens und abends auf die feuchte Haut aufgetragen werden, um beste Ergebnisse zu erzielen. Wie ein Serum wird es leicht von der Haut aufgenommen und sollte keine öligen Rückstände hinterlassen. Sie werden nur ein paar Tropfen brauchen. Du kannst deine Feuchtigkeitscreme über das Hagebuttenöl auftragen oder es alleine verwenden.

 

Die vielen Vorteile und Anwendung von Wildrosenöl

 

Hagebuttenöl erhält in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit in der Hautpflege. Dieses natürlich gewonnene Öl bietet der Haut eine Reihe von Vorteilen, zu denen die Befeuchtung, Beruhigung und Heilung der Haut gehören. Hagebuttenöl kann auch von jedem benutzt werden, auch von Allergikern.
Der Grund, warum Hagebuttenöl eine effektive Ergänzung zu deiner Hautpflege-Routine ist, sind die vielen hautfreundlichen Zutaten, die es besitzt. So enthält das Öl wie bereits erwähnt hohe Mengen an Provitamin A, Beta-Carotin, Tritonin und Vitamin A-Säure. Es hat auch hohe Anteile der drei essentiellen Fettsäuren: Linolsäure, Omega-3 und Omega-6. Die vielen Anwendungsmöglichkeiten reichen von der Haut bis zum Haar. In diesem Artikel werden wir jede Anwendungsmöglichkeit besprechen, die Hagebuttenöl anbietet.

 

 

Hagebuttenöl fürs Gesicht

 

Mit Hagebuttenöl Gesicht und Hautpflege zu betreiben ist sehr empfehlenswert, da es schnell von der Haut aufgenommen wird und somit Feuchtigkeit speichert. Es hinterlässt auch kein fettiges Gefühl auf der Haut wie andere Öle und Cremes. Hagebuttenöl wird aus folgenden Gründen von vielen als ein wichtiger Bestandteil ihrer Gesichtspflege Routine betrachtet:

 

  • Es reduziert den durch überschüssiges Sonnenlicht auf der Haut verursachten Schaden.

 

  • Schafft eine Schutzbarriere auf der Haut, um Feuchtigkeitsverlust und Austrocknung der Haut zu verhindern.

 

  • Die Reduzierung von dunklen Flecken und ungleichmäßigen Tonus ist ein großartiger Effekt den ein Wildrosenöl Gesicht und Hautpflegeprodukt haben kann.

 

  • Reduziert Ekzeme, Psoriasis und trockene juckende Haut im Gesicht.

 


Bildung von Falten und Fältchen zu verhindern

 

Es gibt eine vielzahl von Falten Cremes auf dem Markt, aber die meisten von ihnen sind auch teuer und haben chemische Zutaten. Bio Hagebuttenöl ist eine der natürlichen Möglichkeiten, Falten loszuwerden.  Die Anwendung von Hagebuttenöl auf deinem Gesicht ist sehr einfach. Es kann sogar angewendet werden, selbst wenn du allergische Haut hast. Wenn du morgens dein Gesicht wäschst, kannst du zwei bis drei Tropfen auf dein Gesicht auftragen. Vermeide während der Anwendung das Auftragen des Öls auf die Vertiefungen um die Augen herum. Massiere das Hagebuttenöl sanft in die Haut ein und es sollte schnell vollständig absorbiert werden. Du kannst auch nach der Verwendung von Hagebuttenöl am Morgen dein Make-up auftragen. In der Nacht kannst du nach dem gleichen Verfahren vorgehen.

 

 

Hagebuttenöl verjüngt die Haut und stärkt die Nägel


Dieses reichhaltige Öl fördert auch die Verjüngung der Zellen, da es eine extrem hohe Menge an Vitamin C enthält. Zur Hautverjüngerung gehöhren vor allem das Reduzieren von Narben, Flecken, Hautabsackungen und anderer sichtbarer Zeichen der Hautalterung. Diese besondere Eigenschaft der Hagebutte bewirkt auch eine Verbesserung der Textur der Haut und somit die Wiederherstellung ihrer natürlichen Elastizität, insbesondere bei regelmäßiger Anwendung.

 

Ein weiterer, weniger bekannter Vorteil dieses kostbaren Öls ist seine Wirkung für die Nägel und Nagelhaut. Lange Nägel sind derzeit trendy und Hagebuttenöl kann dir helfen, lange und gesunde Nägel wachsen zu lassen. Du kannst von diesen positiven Eigenschaften profitieren indem du es einmal oder zweimal pro Woche in deine Nägel und Nagelhaut massierst. Dies fördert gesunde Nägel, die einem Bruch standhalten können. Durch die Anwendung von Hagebuttenöl versorgst du deine Nägel mit allen wichtigen Nährstoffen die sie benötigen um stärker und geschmeidiger zu werden

 

 

Verhindern von Akne und Pickeln

 

Der Vorteil von Hagebuttenöl, wenn es darum geht, Akne und Pickel zu verhindern und zu reduzieren, wurde vielfach getestet und bewiesen. Die hohe Menge an Linolsäure und geringe Mengen an Oleinsäure, die sich im Wildrosennöl befinden, bewirken, dass dieses Öl eine gute Wirkung auf Akne neigende Haut hat, zusammen mit den kleinen Mengen an Tretinoin, die es enthält. Tretinoin ist ein Retinoid, das nachweislich Akne reduziert. Die hautfreundlichen Eigenschaften von Hagebuttenöl reichen auch aus, um die Haut in einen Zustand zu versetzen, in dem Akne und Pickel nicht so leicht wachsen können.

 

Wenn du die Wirkung von Hagebuttenöl gegen Akne und Pickel sehen möchten, ist die Anwendung des Öls auf die Haut wirklich einfach. Du kannst das Öl direkt auftragen. Hagebuttenöl kann verwendet werden, ohne dass es verdünnt werden muss. Lege zwei oder drei Tropfen auf deine Handfläche und reibe dann deine Handflächen zusammen und massier das Öl in den jeweiligen Hautbereich ein.

 

 

So macht Hagebuttenöl Haare schön

 

Während der warmen Jahreszeit kann die Sonne nicht nur für unsere Haut schädlich sein, sondern auch für unsere Haare. Die Hitze kann die Haare austrocknen. Doch wie kann Wildrosenöl Haare vor dem austrocken bewahren und wie wendest du das Hagebuttenöl auf deinem Haar an? Um das Öl vorzubereiten, erwärme es in einer kleinen Schüssel und massiere es auf deinem Haar ein. Wenn du das Wildrosenöl auf dein Haar aufträgst, achte darauf, dass du es gut in in dein trockenes und sprödes Haar einmassierst. Lasse es eine Stunde oder länger im Haar einwirken, bevor du es wäschst. Das Vitamin E im Hagebuttenöl wird dein Haar pflegen und Feuchtigkeit spenden.

 

 

Inhaltsstoffe und Zusammensetzung

 

Die Inhaltsstoffe und die Zusammensetzung von Hagebuttenöl machen es vorteilhaft in der Hautpflege. Wegen der vielen Vorteile der Hagebutte wurde es zu einem wertvollen Öl in der Kosmetikbranche. Es hat viele verschiedene Anwendungensmöglichkeiten, von der Heilung bis zur Hautpflege, von antibakteriell bis antimykotisch. In nächsten Abschnitt werden wir mehr über Hagebuttenöl sowie seine Zusammensetzung und Inhaltsstoffe in Bezug auf seine Vorteile eingehen.

 

 

Fettsäuren, die bei der Hydratation der Haut helfen

 

Es ist kein Geheimnis, dass die Hydratation ein wichtiger Faktor ist, um die Haut weich und geschmeidig zu halten. Ohne ausreichende Feuchtigkeit in der Haut kann sie trocken und anfällig für andere unerwünschte Hauterkrankungen werden. Insbesondere bei extremen Witterungsbedingungen und während der Alterung der Haut sollte immer genug Feuchtigkeit vorhanden sein.

 

Die Fettsäuren in Hagebuttenöl, die Linol- und Linolensäure enthalten, sind dafür bekannt, die Wände der Zelle zu stärken. Auf diese Weise verlieren die Hautzellen kein Wasser, und ein Mangel an Hydratation kann verhindert werden, wodurch wiederum trockene Haut und Juckreiz unterbunden werden können.


Da Hagebuttenöl ein Öl ist, das leicht und tief in die Haut absorbiert werden kann, hilft es auch die natürliche Feuchtigkeit die die Haut produziert zu schützen. Auch gibt keine Notwendigkeit sich über ein fettige Gefühl zu sorgen, weil Hagebuttenöl ein trockenes und nicht fettendes Öl ist.

 

 

Vitamin A und C, um deine Haut vor der Sonne zu schützen

 

Hagebuttenöl ist reich an Vitamin A (Retinol) und C. Diese Inhaltsstoffe regen den Hautzellwechsel an. Zusätzlich kann Vitamin C die Zellregeneration fördern, was zu einer strahlenden Haut führt. Des Weiteren dient Vitamin E zum Schutz der Haut vor sonnenbedingten Schäden.Die Exposition gegenüber der Sonne kann zu vorzeitiger Hautalterung führen. Die Haut wird trocken und der Körper produziert weniger Kollagen. Aber Hagebuttenöl enthält  Antioxidantien wie Vitamin A, C und E, die den Schaden bekämpfen, den die Sonne auf die Haut verursachen kann. Wenn Hagebuttenöl richtig in deine Hautpflege integriert wird, kann es sogar das Risiko schädlicher, durch die Sonne verursachter Erkrankungen verringern.


 
Förderung der Kollagenbildung

 

Kollagen ist ein wichtiger Baustein unserer Haut. Eine gesunde Menge an produziertem Kollagen bedeutet gesunde Haut. Dies äußert sich stark ihrer Festigkeit und Elastizität. Leider, wenn wir altern, produziert unser Körper immer weniger Kollagen. Zum Glück ist Hagebuttenöl eine Quelle von Inhaltsstoffen, die für die Produktion von Kollagen notwendig sind, wie Vitamin A und Vitamin C. 

 

 

Polyphenole und Anthocyan zur Verringerung von Entzündungen

 

Hagebuttenöl enthält sowohl Polyphenole als auch Anthocyan. Diese beiden Substanzen tragen zur Verringerung der Entzündung bei. Neben den genannten Inhaltsstoffen enthält Hagebuttenöl auch Vitamin E, das nicht nur als Antioxidans bekannt ist, sondern auch entzündungshemmend wirkt. Das Öl der Hagebutte kann auch helfen Irritationen zu lindern. Diese umfassen Rosazea, Psoriasis, Ekzeme und Dermatitis.

 

 

Vitamin A reduziert die Pigmentierung der Haut

 

Es gibt viele Ursachen für eine Hyperpigmentierung der Haut oder für die Bildung von dunklen oder roten Flecken auf der Haut (siehe dazu auch unseren Artikel: Hautausschlag: Warum habe ich rote Flecken auf der Haut?) aufgrund von überschüssigem Melanin. Zu den Faktoren, die die Hautpigmente beeinflussen, gehören die Sonnenexposition, Veränderungen der Hormone - insbesondere während der Schwangerschaft oder der Menopause, Medikamente wie Antibabypillen und Chemotherapeutika. Alle diese Faktoren können dazu führen, dass sich auf deiner Haut Flecken bilden. Mit der Hilfe von Vitamin A können durch Hagebuttenöl Pigmentflecken jedoch vermieden werden.

 

Vitamin A besteht aus Nährstoffen, die Retinoide enthalten. Diese Verbindung ist eine der effektivsten Möglichkeiten, Pigmentflecken zu reduzieren, insbesondere bei regelmäßiger Anwendung.


Weitere Inhaltsstoffe von Hagebuttenöl, die bei der Bekämpfung von dunklen Flecken auf der Haut helfen können sind Lycopin und Beta-Carotin. Diese zwei Zutaten sind dafür bekannt, dass sie die Haut aufhellen.

 

 

Antioxidantien zur Reduzierung von Narben und Fältchen

 

Narben und Fältchen sind schwer lindern. Hagebuttenöl enthält essentielle Fettsäuren und Antioxidantien die wichtig sind, damit sich das Gewebe und die Zellen regenerieren können, wodurch die Narben oder die feinen Linien sich im Laufe der Zeit und bei regelmäßiger Anwendung verringern. Die essentiellen Fettsäuren im Hagebuttenkernöl können helfen, Narbenbildung zu reduzieren und die Regeneration der Haut zu fördern. Essentielle Fettsäuren sind Weichmacher, die die Flexibilität und Durchlässigkeit der Haut verbessern. Vitamin A kann auch eine Rolle in der Hagebuttenöl Wirkung auf Narbengewebe spielen, da es die Hautstruktur und den Tonus verbessert.

 

 

Bereiche der Schönheitspflege

 

Wer Hagebuttenöl kaufen möchte, sollte bei seiner Produktwahl so weit wie möglich auf qualitiv hochwertiges Inhaltsstoffe achten. Wildrosenöl ist in der Kosmetikbranche schon lange bekannt und viele Stars und Models haben die atemberaubenden Wirkungen von Hagebuttenöl auf Haut und Haare für sich entdeckt. Abschließend beschreiben wir die drei Häufigsten Bereiche der Schönheitspflege in denen Hagebuttenkernöl Anwendung findet.

 

 

Anti-Aging:

 

Der Anti-Aging-Vorteil durch die Verwendung von Hagebuttenöl auf deinem Gesicht entsteht durch die Antioxidantien und die Fähigkeit des Öls in tiefere Hautschichten einzudringen. Vitamin-C- stimuliert die Produktion von Kollagen. Es hilft auch, feine Linien und Falten zu reduzieren. Das Öl kann aufgrund des Vitamin A eindringen, das klein genug ist, um tiefer in die Haut zu gelangen. Auch Vitamin A verbessert die Feuchtigkeit der Haut und reduziert Falten.

 

 

UV-Alterungsschutz:

 

Die UV-Strahlen der Sonne schädigen die Haut und führen zu Alterungserscheinungen. Die Ergebnisse auf dem Gesicht variieren von Flecken zu Falten und Verfärbungen. Die Kombination von Eigenschaften in Hagebuttenöl helfen den Schaden zu bekämpfen. Die Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen, die Schäden verursachen, und Vitamin A, kombiniert mit den essentiellen Fettsäuren des Öls, helfen Hautton, Textur und Pigmentierung zu verbessern. Die Sonnenexposition spielt eine Rolle bei verringertem Kollagen, dem Vitamin C entgegenwirken kann. Das Öl ist sehr feuchtigkeitsspendend und hilft bei der Beseitigung von Rötungen und Reizungen. Diese Eigenschaften machen Hagebuttenöl auch zu einer möglichen Behandlung für Rosacea.

 

 

Feuchtigkeit:

 

Hagebuttenkernöl trägt einen hohen Anteil an essentiellen Fettsäuren und spendet somit selbst trockener oder empfindlicher Haut Feuchtigkeit und Schutz. Das Hagebuttenöl begünstigt das Zellwachstum der Haut und dient somit den  natürlichen Heilungsprozess. So dient das Wildrosenöl auch insbesondere der Behandlung von Narben, Sonnenschäden, Hautrötungen oder anderen Hautreizungen

.