• Facebook Social Icon

Sicherer und bequem bezahlen – Ware schnell erhalten.

Welltura UG (haftungsbeschränkt)
Leonhardtstrasse 11, 14057, Berlin, Deutschland
E-Mail: info@welltura.com
Copyright © Welltura UG 2018 | All Rights Reserved

Beauty-Blog

Wie Gesichtsöl deiner Haut helfen kann

Gesichtsöle können einen bemerkenswerten Unterschied für trockene, schuppige oder dehydrierte Haut machen. In der Tat können Gesichtsöle ohne Parfüm oder Duftzusatz auch für zu Ekzemen neigende Haut geeignet sein. Gesichtsöle sind für jeden geeignet, der seine Haut von den nährenden und glättenden Effekt profitieren lassen möchte, besonders wenn saisonal kaltes oder trockeneres Klima wieder der Haut zusetzt.

 

SIND GESICHTSÖLE FÜR DICH GEEIGNET?

Gesichtsöle sind das Richtige für dich, wenn du mit gelegentlich oder hartnäckig trockener, schuppiger oder dehydrierte Haut zu kämpfen hast und deine Feuchtigkeitscreme hilft dir einfach nicht genug weiter.

Anstatt ständig nach einer neuen Feuchtigkeitscreme zu suchen, kannst du ein Gesichtsöl zu deiner Routine hinzufügen und den Unterschied beobachten. Deine Haut fühlt sich glatter, weicher und widerstandsfähiger an, ganz zu schweigen von einem natürlich wirkenden Glanz.

Gesichtsöle sind hilfreich, um die Feuchtigkeit der Haut zu bewahren und sie haben unglaubliche, hautglättende Eigenschaften. Aber so schön wie Gesichtsöle sind, ersetzen sie nicht viele andere wichtige Inhaltsstoffe für die Haut. Gesichtsöle sind Booster, um deine Hautpflege-Routine zu ergänzen.

WIE BENUTZE ICH GESICHTSÖLE?

Hierzu gibt es abweichende Meinungen zu diesem Thema. Manche sagen, dass man vor der Feuchtigkeitscreme das Gesichtsöl aufträgt, damit es direkt in die Haut eindringt, während andere behaupten, es nach der Feuchtigkeitscreme aufzutragen, damit die okklusive Ölschicht alles was du darunter aufgetragen hast abschirmt und somit deine Haut vor dem austrocknen schützt. Finde heraus, was für dich funktioniert, aber wir finden, dass für Hauttypen, die mehr Öl produzieren, es am besten ist, Gesichtsöl zuerst auf die trockene Haut aufzutragen und es eindringen zu lassen, während trockene Hauttypen besser zuerst Feuchtigkeitscreme und dann Gesichtsöl auftragen sollten.

 

 

Nun die schlechte Nachricht: Manche Gesichtsöle können deine Poren verstopfen. Einer der größten Täter? Das vielseits geliebte Kokosnussöl. Kokosnussöl bleibt stundenlang auf der Haut und lässt die Haut nicht atmen.

Aber keine Angst, es gibt viele Alternativen. Hagebuttenöl versorgt die Haut mit Nährstoffen und sorgt so für die notwendige Regeneration. Es nährt die Haut intensiv, verbessert das Erscheinungsbild sowie Festigkeit und Elastizität und fördert gleichzeitig einen gleichmäßigeren Ton. Wellturas Hagebuttenöl ist eine hochkonzentrierte Mischung und trägt zur Verbesserung von Trockenheit, Hautunreinheiten, matter Haut, feinen Linien und Narben bei. Unser Rosehip Biorepair Oil ist ein waschechter Hautheld, der deiner Haut das Beste gibt.